top LOCANDINA

MY NEXT EXHIBITION | NAKED LUNCH | MILAN

L'Associazione culturale "MILANO ART AFFAIRS" inaugura il Progetto Dharma con la mostra di arte fotografica di Marla Lombardo

VERNISSAGE
SATURDAY, 2ND OCT 2010
AT ENOCRATIA
VIA SANT'AGNESE, 14 MILANO

top coney island reinickendorf 3
top vita

VITA

Wie eine Loewin liegt Vita in der Natur und gibt ihrem Sohn die Brust. Schuetzend beugt sie sich ueber eines ihrer Kinder und traegt das andere auf dem Ruecken. Einer Katze gleich, die ihr Junges mit der Zunge sauubert, putzt sie ihrem Kind die Zaehne. Vita, den Kreislauf des Lebens, betrachtet Valeria Mitelman in dieser Arbeit in Bezug auf seine Bedeutung fuer die weibliche Identitaet.

Durch Aufnahmen in der Natur betont die Fotografin das Intuitive, fast schon Animalische, das mit der Mutterrolle einhergeht - die Verbindung zum Ursprung, die Intimitaet, die Gluecksgefuehle. Fuer Valeria Mitelman sind diese Empfindungen des Mutterseins biologisch in der Frau verankert und bleiben konstant, auch wenn sich die Zeiten und Lebensstile aendern. Eine moderne und selbstbewusste Frau wie Vita kann heutzutage heiraten und einen Brautschleier tragen - auch wenn das gemeinsame Kind schon auf der Welt ist. Sie ist stark, attraktiv und weiss, was sie will. Was in Mitelmans Bildern trotz weiblicher Emanzipation, der perfekt aufeinander abgestimmten Kleidung und dem puristischen Wohndekor bleibt, sind die unerschuetterlichen Instinkte einer Mutter.

In ihren Inszenierungen werden dabei beide Facetten der weiblichen Identitaet sichtbar - Mutterschaft und Weiblichkeit schliessen sich nicht aus, sondern gehen miteinander einher und scheinen das Frausein zu vervollstaendigen. Auch Vita, diese fuersorgliche Mutter, hat eine verfuehrerische, erotische Seite, die im Dunkel der Nacht zum Vorschein kommt. Durch die Mutterrolle verliert die Frau nicht ihre Anziehungskraft; sie gewinnt an Ausstrahlung, Staerke und Schoenheit.

Sophia Greiff